Mader : Fakten - Fälle - Fotos®
Onlineinhalte zum Buch

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

10.2.2 Prostatitissyndrom

Zusatzinfo

Wissenswertes

Das Prostatitissyndrom erreicht in den USA die Prävalenz von koronarer Herzkrankheit und Diabetes. Die diesbezüglichen Arztbesuche liegen dort höher als diejenigen wegen benigner Prostatahyperplasie und Prostatakarzinom.

 

Zwei-Gläser-Probe

Die klassischerweise über 3 Jahrzehnte propagierte sog. Vier-Gläser-Probe, bei der idealerweise gleichzeitig das Leukozytenaufkommen zusammen mit einer semiquantitativen Erregersuche in Erst-, Mittelstrahl- und Exprimaturin sowie im exprimierten Prostatasekret durchgeführt wird, ist heute weitgehend durch die Zwei-Gläser-Urinprobe ersetzt: Hierbei wird der Mittelstrahlurin vor und nach Prostatamassage („Massageurin“) untersucht. Entscheidend ist eine 10-fach höhere Konzentration von Leukozyten im Exprimaturin, um eine entzündliche Prostatitis zu diagnostizieren.

(Quelle: Hochreiter 2009)


Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Copyright 2014-2020 • Prof. Dr. med. Frank H. Mader