Mader : Fakten - Fälle - Fotos®
Onlineinhalte zum Buch

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

13.1.7 Hypertonie und KHK bei Diabetes

Zusatzinfo

Die Schlussfolgerungen aus den großen Studien VADT, ADVANCE und ACCORD begründeten eine ineffektive bzw. gefährliche Blutzuckersenkung: Dass die übertriebene Senkung des HbA1c-Wertes auch unabhängig von Hypoglykämien vielleicht sogar langfristig schaden könnte, zeigt die jüngste Veröffentlichung der ACCORD-Publikation (hier effektive Senkung auf 6,4 %), in der am offiziellen Studienende auch 17 Monate nach Beendigung der „Intensivierung“ immer noch eine Übersterblichkeit zu verzeichnen ist (Uebel 2011).

 

Herzinsuffiziente Diabetiker und Insulin

Insulin ist mit einer erhöhten Aktivierung des sympathischen Nervensystems assoziiert, mit erhöhter Natrium- und Flüssigkeitsretention, mit erhöhter Gefäßrigidität, erhöhter kardialer Hypertrophie, Intimafibrose und endothelialer Dysfunktion.


Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Copyright 2014-2020 • Prof. Dr. med. Frank H. Mader