Mader : Fakten - Fälle - Fotos®
Onlineinhalte zum Buch

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

13.4.2 Schlafstörungen bei Kindern

Zusatzinfo

Die Physiologie des kindlichen Schlafes 

Mit der Physiologie des Schlafes sowie den Voraussetzungen für das Einschlafen und Durchschlafen von Kindern im Säuglings- und Kleinkindesalter befasst sich der österreichische Kinder- und Jugendarzt Dr.med. Sauseng in der Zeitschrift Der Allgemeinarzt 2016; dazu gibt er auch Tipps zur "graduellen Annäherung" nach dem "Zürcher 3-Stufen-Konzept".
http://www.allgemeinarzt-online.de/a/1752044
 

Alpträume

Schlafmediziner Prof. Dr.med. Dipl.Psych. Michael Schedl vom Institut für seelische Gesundheit, Mannheim, in der Zeitschrift Der Allgemeinarzt 2015 über Häufigkeit von Alpträumen bei Kindern und Erwachsenen, Einflussfaktoren, Erklärungsmodelle und Behandlung (einschl. Tipps)
http://www.allgemeinarzt-online.de/a/1740254


Schlafstörungen bei Kindern schwerer zu erkennen

Während Erwachsene Schlafstörungen in der Regel von sich aus äußern, werden sie bei Kindern oft erst verzögert aufgedeckt. Statt Tagesmüdigkeit stehen bei ihnen andere Symptome wie VerhaltensauffälligkeitenSchulprobleme und Hyperaktivität im Vordergrund. Mindestens 20 % der Schulkinder haben Schlafprobleme, schreibt Prof.Dr.med. Uwe Mellies in der Zeitschrift Der Allgemeinarzt (2017).Eine strukturierte Anamnese mit Hilfe spezieller Fragebögen hilft weiter.
https://www.allgemeinarzt-online.de/a/schlafstoerung-beim-kind-schwerer-zu-erkennen-als-bei-erwachsenen-1846626


Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Copyright 2014-2020 • Prof. Dr. med. Frank H. Mader