Fakten - Fälle - Fotos
Onlineinhalte zum Buch

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

15.9 Praxismanagement

Zusatzinfo

Neben den im Buchtext genannten möglichen Leistungen gibt es beispielhaft noch weitere Leistungen, die sich bei entsprechender Qualifikation an die betreffenden MFAs delegieren lassen :
- Diabetischer Fuß (13. 1. 8)
- Kleinere Verletzungen (5. 1)
- Spirometrie bei Asthma/ COPD (6. 11. 2)
- Prüfung Hörfähigkeit (9. 3. 1)
- Prüfung Sehschärfe (11. 4. 2)
- Geriatrische Tests (z.B. 12. 5. 1)
- Hygienemanagement (15. 9. 2)


MFA- Sprechstunde

Bei Bremer Hausärzten stand im Rahmen eines interprofessionellen Workshops mit MFAs die eigene MFA- Sprechstunde ganz oben auf der Wunschliste, berichtet Dr. med. Günther Egidi in der Zeitschrift Der Allgemeinarzt (2016).
http://www.allgemeinarzt-online.de/a/1768826
 

MFA als Praxismanagerin

Trainerin Sibylle May beschreibt in der Zeitschrift Der Allgemeinarzt 2016 das Profil einer Praxismanagerin:  EigeninitiativeOrganisationstalent und Verantwortung.
http://www.allgemeinarzt-online.de/a/1782456
http://www.allgemeinarzt-online.de/a/1631595
 

Terminmanagement

Zu jedem QM gehört in die Hausarztpraxis auch ein gute Terminplanung verraten MFA Iris Schluckebier und Dipl.Päd. Belser- Schweigler in der Zeitschrift Der Allgemeinarzt 2016 und geben zahlreiche Tipps auch zum Büroabbau und Umgang mit Patientenwünschen.
http://www.allgemeinarzt-online.de/a/1791301
http://www.allgemeinarzt-online.de/a/1798988
 

Zum Terminmanagement am Telefon und zur Ersteinschätzung der Dringlichkeit hat sich in einer Kinderarztpraxis ein bestimmtes strukturiertes Vorgehen bewährt bei
- Fieber
- Husten
- Bauchschmerzen
- Schädelprellung
Wann sofortige Einbestellung ? Wann längerfristiger Termin möglich ?
http://www.paediatreff.de/download/seminare2013/Triage-am-Telefon.pdf
In holländischer Sprache liegt vom holländischen Hausärzteverband als Version 2016 der NHG- TriageWijzer vor.
https://www.nhg.org/winkel/producten/nhg-triagewijzer-versie-2016
Die KVWL (o.J.) gibt Empfehlungen zur Medizinischen Triage zur Verbesserung der Patientensicherheit und der Praxisabläufe durch systematische Ersteinschätzung.
http://www.in4medicine.ch/produkte.html


Teamsitzungen

Alle müssen die Beschlüsse akzeptieren, ein Protokoll hilft, weiß Praxiscoach Ute Jürgens in der Zeitschrift Der Allgemeinarzt 2016.
http://www.allgemeinarzt-online.de/a/1797046


Der Wartebereich

Oberste Priorität im Wartebereichs einer Arztpraxis haben Sauberkeit und hygienischer Zustand neben der erforderlichen Diskretion im Anmeldungsbereich, schreibt der Praxiseinrichter Holger Brummer in der Zeitschrift Der Allgemeinarzt (2017); zudem illustriert er seinen Beitrag mit einigen Einrichtungsbeispielen.
http://www.allgemeinarzt-online.de/a/warten-bis-der-arzt-kommt-1817664


Praxisführung

Die Kommunikationstrainerin Dipl. Päd. Petra Korioth fragt sich in der Zeitschrift Der Allgemeinarzt (2017), ob es nicht manchmal sinnvoll sein könnte, über die Werte der eigenen Praxis gemeinsam im Team nachzudenken.
http://www.allgemeinarzt-online.de/a/vom-wert-der-werte-1810675


Pflegemanagement

"Kommunikation ist das A und O" in der Zusammenarbeit zwischen Hausarzt und Pflegeheim sind sich der Hausarzt Dr. med. Gerhard Bawidamann sowie der Pflegedienstleiter und die Leiterin eines Seniorenheims in einem  Interview in der Zeitschrift Der Allgemeinarzt (2017) einig.
http://www.allgemeinarzt-online.de/a/kommunikation-ist-das-a-und-o-1808822


Medizinische Geräteausstattung

Welche apparative Ausstattung ist für eine Hausarztpraxis notwendig, sinnvoll oder individuelle Liebhaberei? Für die Zeitschrift Der Allgemeinarzt hatte der Hausarzt Dr. med. Günther Egidi, Bremen, einen Überblick über die Ausrüstung in einigen europäischen Ländern gegeben (2015) und zugleich auch ein Zuviel an Medizintechnik kritisch hinterfragt.
https://www.allgemeinarzt-online.de/a/noetig-und-sinnvoll-oder-ueberfluessig-ein-europaeischer-vergleich-1731181
Redakteur Werner Enzmann verglich (2015) eine Untersuchung der KBV zur apparativen Ausstattung von 2015 mit einer Erhebung des FDA zur Zeit der Wiedervereinigung 1991.
https://www.allgemeinarzt-online.de/a/medizintechnik-in-der-hausarztpraxis-1731137
"Der Hausarzt als Generalist braucht in meinen Augen ein breites apparatives Instrumentarium" ist die Auffassung von Dr.med. Frederik Mader, Wiss. Beirat der Zeitschrift Der Allgemeinarzt (2015)
https://www.allgemeinarzt-online.de/a/1731179


Neue Praxisformen

Wo informieren? Wie Antrag stellen? Welche Expertenhilfe ? Eine Serie in der Zeitschrift Der Allgemeinarzt von Susanne Müller, Bundesgeschäftsführerin Medizinische Versorgungszentren (MVZ).
https://www.allgemeinarzt-online.de/a/die-vielfalt-der-ambulanten-versorgungsstrukturen-1740455
https://www.allgemeinarzt-online.de/a/mvz-honorarrechtliche-implikationen-1771805
https://www.allgemeinarzt-online.de/a/mvz-zulassungsrechtliche-besonderheiten-1798984
https://www.allgemeinarzt-online.de/a/neue-praxisformen-teil-von-der-idee-zum-ziel-wer-hilft-mir-1835611


Betriebsprüfung

Gründe für eine Betriebsprüfung, Prüfungsschwerpunkte und die Mitwirkungspflicht des Praxisinhabers beschreibt Steuerberater Björn Sievers, Referent auf dem Seminarkongress der Norddeutschen Hausärzte in Lüneburg, in der Zeitschrift Der Allgemeinarzt (2017).
https://www.allgemeinarzt-online.de/a/betriebspruefung-arztpraxen-zunehmend-im-fokus-1835693
http://www.hausaerzteverband-niedersachsen.de/files/vorankuendigung


Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Copyright 2014-2017 • Prof. Dr. med. Frank H. Mader